Haftpflicht- und Vollkaskoschaden

Bei einem Haftplichtschaden ist die eintrittspflichtige Versicherung verpflichtet, die laut Gesetzgeber notwendigen Schadensersatzansprüche des Geschädigten zu befriedigen. Die Versicherung hat hierbei nicht das Recht den Ablauf der Schadensabwicklung zu bestimmten. Der Geschädigte hat z.B. die freie Wahl des Gutachters.

Bei Kaskoschaden kann die Versicherung teilweise in den Ablauf der Schadensabwicklung eingreifen. So ist der Reparaturbetrieb an das Gutachten des von der Versicherung bestellten Sachverständigen gebunden. Teilweise dürfen Fahrzeuge nur in „Partnerwerkstätten“ der Versicherungen repariert werden.

Back to top